Leckortung bei Wasserschäden & Bautrocknung

Bautrocknung

Während der Errichtung eines Hauses ist es nicht selten, dass es zu Terminüberschreitungen kommt, meist verursacht wird dies durch Nässe und Feuchtigkeit am Bau.

Mit Hilfe der Bautrocknung werden Terminüberschreitungen wegen nicht ausgeführten Arbeiten verhindert, zudem kann während der Bautrocknung parallel  weiter gearbeitet werden und stellt sich nicht als Hindernis dar. Der Innenausbau wird durch die Bautrocknung beschleunigt und somit eine pünktliche Fertigstellung gewährleistet.

Auch Wasserschäden und Feuchtigkeit in Wänden und Böden sind nicht nur ärgerlich, sondern können schon nach kurzer Zeit zur Schimmel- und Bakterienbefall führen und somit Ihre Gesundheit gefährden. Damit dies gar nicht erst geschieht, kann mittels Bautrocknung  Estrich und Wände getrocknet werden. Vor jeder technischen Trocknung von Wasserschäden muss zunächst die Ursache lokalisiert werden.

Anschließend wird das Gerät mit der entsprechenden Entfeuchtungskapazität ausgesucht, diese  zeichnen sich durch eine robuste Technik, hohe Zuverlässigkeit (sogar bei Temperaturen bis zu -15°) und extreme Kapazität aus. Die einfache Handhabung ermöglicht es dem Bauherren selbst in Betrieb zu nehmen.

Der Bautrockner wird von uns geliefert und aufgestellt, Sie erhalten eine kompetente Beratung zu dem Gebrauch des Gerätes.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.